Inside the Outline – Jan Reiser

 

Vom 4. Mai bis 3. Juni 2017 präsentiert die ArtGallery "INSIDE THE OUTLINE", die Ausstellung des international gefragten Karikaturisten, Comic-Artisten und Illustratoren Jan Reiser (www.janreiser.de). Er zeigt in Landsberg einen faszinierenden Querschnitt aus seinem vielseitigen Werk, darunter auch Originale aus seinem „Brandner Kasper“, „Sticks & Fingers“ und der „SZ für Kinder“.


Jan Reiser, geboren 1978 in Tegernsee, wandte sich schon früh dem Medium Comic zu. Bereits während des Studiums illustrierte er erste Jugendbuchserien. 2000 gewann er den Comix-Preis des Festspielhauses in der Quiddestraße und kam so zu Comicaze – DEM Münchner Comicverein. Zwischen 2007 und 2012 war er dort im Vorstand und zeichnete für mehrere Publikationen und Ausstellungen verantwortlich. Kurz nach seiner Diplomarbeit 2003, für die er eine illustrierte Sammlung bayrischer Sagen gestaltet hatte, sprach ihn ein Verleger mit der Idee an, den „Brandner Kasper“ von Franz von Kobell als Bilderbuch zu adaptieren. Seither hat er unzählige Bücher, Filme und Zeitschriften mit seinen Arbeiten bereichert.

 

Ein Highlight dieser ganz besonderen Ausstellung wird die Abendveranstaltung „Jan Reiser liest den Brandner Kasper“ am 26. Mai 2017 um 20 Uhr sein. Der Künstler liest den Originaltext von Franz von Kobell und zeigt dazu auf einer großen Leinwand seine phantastischen Illustrationen und Interpretationen des klassisch-bayrischen Textes. Die Karten zur Lesung sind im Vorverkauf in der ArtGallery erhältlich.

 

Nachlese zur wunderbaren Lesung am 26. Mai 2017:

 

„A Verdammti Gschicht'!“
Vom Brandner Kasper und dem ewig Leb’n

„... Der Brandner-Kasper is a' Schlosser g'west und hat bei Tegernsee a' kloa's Häusl g'habt, hübsch hoch ob'n a'm Albach, wo mar auf Schliersee 'nübergeht. ...“ Als Jan Reiser am vergangenen Freitagabend zu lesen begann, da wusste er genau wovon er spricht, schließlich spielt die berühmte G’schicht vom Brandner Kasper in der Heimat des gebürtigen Tegernseers. Und man spürte bei jedem Wort und jeder Betonung wie sehr der vielbeschäftigte, international tätige Illustrator, Comic-Artist und Musiker Jan Reiser diese Landschaft liebt. Begleitet wurde die Lesung von seinen fabelhaften Illustrationen, die parallel zum gesprochenen Text auf eine große Leinwand projiziert wurden. In diesem überdimensionalen Format sah man Einzelheiten und Details, die einem in der Buchform vielleicht gar nicht so ins Auge springen. Was für eine großartige, überwältigende Qualität der Zeichung und eine wunderbare und werktreue Umsetzung der altbekannten Zeilen.

Der Künstler erzählte im Anschluß an seine fulminante Lesung launig und ausführlich von der Arbeit an diesem großartigen Buch. Inspiriert wurde er unter anderem auch von der legendären Aufführung mit Toni Berger als Boandlkramer im Cuvilliéstheater in München. Zuletzt signierte der Künstler sein Brandner Kasper-Buch und zeichnete für jeden Besucher noch eine kleine Originalzeichnung von den Protagonisten aufs Vorsatzblatt. Ein unvergesslicher Abend, der den völlig begeisterten Besuchern noch sehr lange in Erinnerung bleiben wird. In der ArtGallery Landsberg zeigt Jan Reiser noch bis zum 3. Juni 2017 einen Querschnitt seiner Illustrationen, Comics und Karikaturen, darunter auch Originale aus dem „Brandner Kasper“.

 

Druckversion Druckversion | Sitemap
© www.artgallery-landsberg.de